HAUS DER ZUKUNFT

Aktuelles

28.04.18
Johannes Freudewald - Abschied von einem hervorragenden Verantwortlichen für die Öffentlichkeitsarbeit

Das HAUS DER ZUKUNFT verliert mit dem Tod von Herrn Johannes Freudewald am 28. April 2018 einen ebenso liebenswürdigen, freundlichen Menschen wie hervorragenden Verantwortlichen für die Öffentlichkeitsarbeit. Unvergessen bleibt, dass wir uns immer verlassen konnten auf die geschliffene Wortwahl, mit der Johannes Freudewald die Presse- und Aktuelles-Meldungen zu den unterschiedlichsten Themen aus dem Kompetenzzentrum für Wirtschaft und Umwelt verfasste.

Johannes Freudewald war einer der langjährigen Mieter (2007-2014) und Akteure im HAUS DER ZUKUNFT. Er hat seine Profession besonders engagiert dafür eingesetzt, die von den einzelnen Unternehmen und Vereinen jeweils erreichten Meilensteine auf dem Wege zur Nachhaltigkeit öffentlich sichtbar zu machen. Außerdem fasste er die verschiedensten Aktivitäten des Kompetenzzentrums bzw. der nachhaltigen Standortgemeinschaft für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auf gekonnte Weise zusammen.
Herr Dr. Winter, Initiator und Eigentümer HAUS DER ZUKUNFT übermittelte die traurige Nachricht an die Akteure im Haus und nahm an der Trauerfeierlichkeit in der Johanneskirche sowie auf dem Ohlsdorfer Friedhof teil. Sämtliche Rückmeldungen waren erfüllt von einer tiefen Erschütterung über den viel zu frühen Abschied im Alter von 57 Jahren. Die Akteure erinnern sich gut an Begegnungen mit Johannes Freudewald auf professioneller und/oder nachbarschaftlicher Ebene. Die meisten Akteure konnten die spannende, erfolgreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit von Johannes Freudewald in den letzten Jahren im Landkreis Harburg zumindest aus der Ferne bzw. aus den Medien verfolgen.

Unsere Gedanken sind bei seiner Frau und Tochter, denen wir von Herzen unser Beileid zum allzu frühen und schweren Verlust Ihres Mannes und Vaters aussprechen. Er wird unvergessen bleiben als überaus freundlicher und warmherziger Nachbar, als Mediator sowie als Medienexperte mit seinem hochprofessionellem Einsatz für die öffentliche Wahrnehmung der Aktivitäten der Standortgemeinschaft HAUS DER ZUKUNFT mit all seinen Unternehmen, Vereinen und Initiativen.