HAUS DER ZUKUNFTHAUS DER ZUKUNFT

Initiator

Dr. Georg Winter

Pionier für umweltorientierte Unternehmensführung

Dr. Georg WinterDr. Georg Winter, geboren 1941 in Hamburg, eröffnete 1998 das HAUS DER ZUKUNFT als internationales Modellprojekt für nachhaltiges Wirtschaften. Über Deutschland hinaus gilt er als Pionier für die Entwicklung und Verbreitung umweltorientierter Unternehmensführung, die systematisch alle Unternehmensbereiche und –ebenen auch an Umweltzielen ausrichtet.

Winter prägte die heute verbreiteten Begriffe „umweltbewusstes Management“, „Environmental Management“, „Betriebsökologie“ und „integriertes System umweltorientierter Unternehmensführung“.

Der Unternehmer – Umwelt-Pionier und Netzwerker

Bereits 1972 erklärte Winter den Umweltschutz zu einem der obersten Ziele des Unternehmens Ernst Winter & Sohn GmbH & Co., das er 25 Jahre mit leitete. Im Rahmen des Winter-Modells, das als weltweit erstes umweltorientiertes Management-System gilt, veranlasste Winter 1985 die Errichtung des ersten baubiologischen Industriebaus Deutschlands durch das Unternehmen.

Mehrere Initiativen zur Entwicklung und Verbreitung der umweltorientierten Unternehmensführung gingen von Dr. Georg Winter aus: So gründete er 1984 mit gleichgesinnten Unternehmern den Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M. e.V.), dem sich mehrere hundert Unternehmen und Konzerne angeschlossen haben. 1991 rief er das Internationale Netzwerk für Umweltbewusstes Management (INEM) ins Leben, zu dem heute 25 Wirtschaftsverbände für umweltbewusstes Management und Cleaner Production Centers in zahlreichen Ländern gehören. Bis Ende 2004 war er Vorsitzender beider Verbände. 1995 wurde Dr. Georg Winter für sein Engagement mit dem Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ausgezeichnet. >>>

Der Autor – Umweltschutz und Lyrik

Mit seinem 1987 veröffentlichten Buch „Das umweltbewusste Unternehmen“ weckte Winter die Kooperationsbereitschaft der Wirtschaft durch den Nachweis, dass Umweltschutz auch den ökonomischen Unternehmenserfolg steigern kann. Das Buch wurde in zwölf Sprachen übersetzt.

Dr. Georg Winter veröffentlichte zahlreiche Fachbeiträge und Fachbücher zur umweltorientierten Unternehmensführung. Er tritt als gefragter Experte für umweltbewusstes Management bei internationalen Kongressen und Fachtagungen auf.

Brandaktuell zu den laufenden Verhandlungen der Koalitions–Arbeitsgruppe Energie veröffentlichte der Wachholtz-Verlag im November 2013 gemeinsam mit Dr. Georg Winter, HAUS DER ZUKUNFT, als Herausgeber das neue Buch von Prof. Lutz Wickes und Ko-Autor Dr. Markus C. Schulte von Drach unter dem Titel „Energiewende-Wende - Mehr Klimaschutz, aber sozial und wirtschaftsverträglich“.

Darüber hinaus ist Dr. Georg Winter auch Lyrik-Autor. So veröffentlichte er 1986 den Balladen-Band „Der Trödelbarde oder die Schau der seltsamen Dinge“ (2007 als Hörchuch-CD, gelesen von Uwe Friedrichsen). Im Oktober 2006 erschien bei Randomhouse Audio eine Hörbuch-CD unter dem Titel „Zungenbrecher – Brich dir die Zunge und nicht das Herz“ mit selbst rezitierten Gedichten.  Gemeinsam mit der Theaterwissenschaftlerin, Schauspielerin und Sprecherzieherin Dagmar Puchalla veröffentlichte Georg Winter im September 2011 das erste Trainingsbuch für "Sprechsport", das neben einer fundierten Einführung auch zahlreiche Übungen und Materialien für das Training von Aussprache, Ausdauer und Artikulation enthält. Im Dezember 2011 publizierte Winter im Wachholtz-Verlag den Lyrikband  „Von Hamburgern und Humbugern, – Geschichten, Originale, Bekenntnisse und Begegnungen in Versen, mit Hörbuch gelesen von Uwe Friedrichsen“. >>>

Kontakt:
HAUS DER ZUKUNFT
Osterstr. 58
20259 Hamburg

Tel.: 040 - 49 07 12 14
Fax: 040 - 866 39 98
E-Mail: innovation@dr-georg-winter.de

27.05.2016

Kennenlernbuch: Der Myrtel-Verlag präsentiert kostenlose Musterseiten und neues Gesamtprogramm

17.05.2016

HanseBird Hamburg: Vom 18. - 19. Juni 2016 bringt NABU Hamburg Vogelfreunde, Fotografen und Naturbeobachter auf der Elbinsel zusammen.

09.05.2016

Gärtnern ohne Torf: Torffrei Erde verbessert Bodenqualität und trägt zum Erhalt kostbarer Moorlandschaften bei.

02.05.2016

Engagement und Konfliktmanagement: Internationales Seminar zur Entwicklung einer tragfähigen Akzeptanz für Naturschutzmaß-nahmen am 9./10. Juli

24.04.2016

Symposium: Am 6. Mai 2016 findet in Siegen das Zweite Biokratie-Symposium zu den Rechten der Natur statt

20.04.2016

Ökomarkt e.V.: Zum 30-jährigen Jubiläum präsentiert der Verein seine Arbeit auf einer neuen Website

14.04.2016

Nomi Baumgartl: Die renommierte Fotografin aus Murnau erhält den Internationalen B.A.U.M. Sonderpreis 2016

24.03.2016

Zum Osterfest: Allerlei zum Thema Ei - Neue Info-Broschüre des Ökomarkt e.V.

21.03.2016

EU-Berichtspflicht: Referentenentwurf fordert Auskunftspflicht für KMU,  B.A.U.M. bietet Praxisseminar an

11.03.2016

Schulmensa mit Biss: Ökomarkt präsentiert auf 6. Internorga-Forum Konzepte für den Alltag